Altenhilfe
Unterstützung für Senioren

9b85f69ea1.jpgHohes Alter bedeutet nicht zwangsläufig Hinfälligkeit. Dennoch, je älter Menschen werden, umso häufiger benötigen sie Hilfe und Unterstützung. Der Arbeiter-Samariter-Bund betrachtet es deshalb als seine zentrale Aufgabe, alten und pflegebedürftigen Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Mit vielfältigen  Beratungs-, Betreuungs und Unterstützungsangeboten für Senioren und ihre Angehörigen trägt der ASB dazu bei, das Alter positiv zu gestalten.

Wir betreiben in Lübbenau und in Vetschau jeweils ein Altenpflegeheim mit Plätzen für Stationäre Pflege, Kurzzeitpflege und einer im Objekt integrierten Tagespflege. Unsere Sozialstation unterstützt Pflegebedürftige und ihre Angehörigen mit ambulanter Pflege zu Hause, also in den eigenen 4 Wänden und steht natürlich auch gern beratend zur Seite.

Hilfe beim Helfen - Schulung für Angehörige von Menschen mit Demenz und / oder Interessierte

Cover_Broschuere_Demenz 280x197.jpgBetroffene und Angehörige stellt die Diagnose Demenz vor eine große Belastung, sie ist zunächst ein Schock. Im Laufe der Zeit verändern sich Erkrankte und Angehörige kommen ganz schnell an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Durch Veränderungen im Gehirn kommt es bei Betroffenen zur Veränderung der Gedächtnisleistungen, zu Sprachproblemen, zum eingeschränkten Urteilsvermögen und Orientierungsproblemen. Im Verlauf der Erkrankung können sie ihren alltäglichen Aufgaben und Anforderungen nicht mehr nachkommen. Für Angehörige ist es wichtig, sich der neuen Lebenssituation zu stellen und sich über Fragen zur Erkrankung zu informieren.
In Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Brandenburg e.V und der Barmer GEK bietet der ASB OV Lübbenau / Vetschau erneut eine Angehörigenschulung an.

Die Schulungen finden 2 mal im Jahr mit jeweils 8 Modulen statt. Diese Termine sind für 2018 bisher geplant: 

MODUL 1: Mittwoch, den 11.04.2018
Wissenswertes über Demenzerkrankungen – insbesondere die Alzheimer-Krankheit
Referentin: Frau Schippel, Referentin für Altenhilfe, ASB OV Lübbenau/Vetschau e.V. 

MODUL 2: Mittwoch, den 18.04.2018
Was ändert sich durch die Erkrankung und wie kann ich damit umgehen?
Referentin: Frau Wagner, Diplom-Pflegewirtin, Gerontopsychiatrisch-Geriatrischer Verbund Oberspreewald-Lausitz (GPGV OSL e.V.) 

MODUL 3: Mittwoch, den 25.04.2018
Recht und Versicherung – Informationen zur Pflegeversicherung
Referentin: Frau Smerda, Pflegestützpunkt Senftenberg 

MODUL 4: Mittwoch, den 03.05.2018
Konflikte und Belastungen im Alltag – wenn die Nacht zum Tag wird
Referentin: Frau Gehrke-Huy, Dipl. Soz. Päd. / Trauer- und Sterbebegleiterin, Cottbus 

MODUL 5: Mittwoch, den 09.05.2018
Rechtliche und ethische Fragestellungen – Betreuungsrecht und Vorsorgevollmacht
Referent: Frau Richter, Sozialarbeiterin ASB OV Lübbenau/Vetschau e.V. 

MODUL 6: Mittwoch, den 16.05.2018
Die Pflege von Menschen mit Demenz – im schweren Stadium der Erkrankung
Referentin: S. Janine Orsin, Krankenschwester / Praxisanleiterin 

MODUL 7: Mittwoch, den 23.05.2018
Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige
Referentin: Frau Bartilla, Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit Demenz und deren Angehörige 

MODUL 8: Mittwoch, den 30.05.2018
Neue Wohnformen
Referentin: Frau Miersch, Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPIQ) 

Angehörige oder Interssierte treffen sich jeweils Mittwoch in der Zeit von 16.30 -18.30 Uhr.

Veranstaltungsort ist die ASB Geschäftsstelle in Vetschau, Erich-Weinert Str. 10a.

Teilnehmern aus Vetschau, Lübbenau, Calau und Umgebung möchten wir neben der Vermittlung von Informationen zum Thema Demenz und dem Umgang mit dem erkrankten Menschen auch Raum zum Erfahrungsaustausch der teilnehmenden Angehörigen bieten.
Die Teilnahme ist für Versicherte aller Kassen kostenfrei.

Es ist möglich, dass Ihr an Demenz erkrankter Angehöriger während der Treffen betreut wird.

Bei Interesse melden Sie sich bitte an.

ASB OV Lübbenau/Vetschau e.V.

Ute Richter
Telefon: 035433 / 784 - 24
E-Mail:  u.richter@asb-lv.de